Lutherstein

Lutherstein

Der Lutherstein wurde zum Gedenken an den 300. Jahrenstag von Luthers Thesenanschlag 1517 an der Wittenberger Schloßkirche geschaffen.
Das Reformationsdenkmal erinnert an die Übernahme des evangelischen Glaubens in der damaligen Grafschaft Mansfeld um 1540.
Am 06. Juni 1819 wurde der obeliskförmige Gedenkstein auf der Gemarkung Nachtfleck, heute Reinsdorfer Straße aufgestellt. Der Arterner Maler und Bildhauer Samuel Ernst Sann (1778-1857) schuf diesen Stein in zweijähriger Arbeit.

Der Lutherstein ist Station 4 auf dem Borlachwanderweg in und um Artern.

Station 4 der Borlachwanderung

Werbung

ad
ad
ad
ad
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.