ARATORA-See, Schleuse, Wehr

Die Schiffbarkeit der Unstrut war eine wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlichen Aufschwung unserer Stadt.

Das bereits im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnte Wehr wurde 2015 aufwändig saniert. Die Instandsetzung der Schleuse mit Schleusenhaus und neu errichteter Bootsanlegestelle macht nun auch die Touristische Nutzung möglich.

1962/63 wurde der beschauliche ARATORA-See (Karpfenteich) durch eine beispielhafte Aktion der Sportangler geschaffen. Die zahlreichen Sitzgelegenheiten laden zum Rasten und zur Entspannung ein. Am Ende des Sees findet man nahe dem Unstrutwehr eine gemütliche Klause - das Vereinsdomizil der Sportfischer.

Werbung

ad
ad
ad
ad
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.